Vorteile der VTA-Methode

 

(Die Baum-Zeitung 6/98)